Ernst Schneider

Malerei:
Meine Malerei ist gegenstandsbezogen/figurativ und die Bildmotive werden abstrahiert bis abstrakt dargestellt. Ich arbeite mit wasserlöslichen Acrylfarben und setzte dabei Ideen direkt auf der Leinwand in Bilder um. Bis zur endgültigen Fertigstellung durchlaufen die Bilder komplexe Prozesse der Überarbeitung, wobei das Zeichnen mit Tusche, Pinsel und Spraydose die Bilderfindung immer wieder dynamisch vorantreiben.

Zeichnung:
Zeichnungen, mit Bleistift, Filzstift, Tusche und farbigen Kreiden, entstehen direkt vor der Natur und im Atelier, - mit Hilfe eines digitalen Grafiktabletts aber auch am PC. Der schnelle Zugriff beim digitalen Arbeiten, die Vielfalt der gestalterischen Angebote und die Möglichkeiten zu reversiblen Korrekturen kommen der bildnerischen Umsetzung des erzählerischen und illustrativen Aspekts meiner zeichnerischen Arbeit sehr entgegen. Als Abonnent der Süddeutschen Zeitung archiviere ich bedeutungsstarke Zeitungsbilder und überzeichne Originalseiten um Bildaussagen zu verschärfen.

künstlerische Position:
Inspiriert vom Zeitgeschehen setze ich Gesehenes, Gelesenes, Gehörtes, Erlebtes, Gedachtes, Mögliches und Unmögliches frei von kunstideologischen Einschränkungen in eine Vielfalt von Bildthemen um. - z.B. Architektur, Stillleben, Natur, Figur, Politik, Welten, Objekte, u.a. Dabei verbinde ich die Klarheit der Zeichnung mit Konstruktion und Figuration und einer expressiven Farbgebung und bananciere dabei zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Das Prinzip der Transformation von Bekanntem in Neues als Zeichen von Neugierde, Offenheit und Lebendigkeit ist dabei die zentrale Kraft, die meine Kunst vorantreibt. Auf diese Weise erhält der Betrachter ein vielfältiger Angebot an Bildwelten, und die verschiedenen Motive, Ausdrucks - und Bedeutungsebenen ermöglichen ihm Zugänge zu den Bildern, die über die reine Ästhetik hinaus bis in politische Bereiche reichen können. Damit ist meine künstlerische Arbeit, wenn auch überregional noch nicht bekannt, ein eigenständiger Beitrag zur aktuellen Kunst.

http://www.ernst-schneider-kunst.de/page.php?id=18



Vita

Leben

1945 geboren in Blaubeuren
1966-1971 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Heinrich Klumbies und Fritz Klemm - Malerei und Zeichnung, sowie Kunstgeschichte bei Andreas Franzke und an der Universität Karlsruhe Kunstgeschichte/Kunstwissenschaft bei Wolfgang Hartmann
1972-2007
Lehrer im Fach Bildende Kunst
1985-2015 Galerie E&E: Elke und Ernst Schneider; mehr...www.galerie-e
2000 - 2007 Lehrauftrag an der Staatlichen Akademie Karlsruhe (Kunstvermittlung)
Maler und Zeichner
... lebt und arbeitet in Ottersweier / Baden-Württemberg

Werke in unserer Sammlung

o.T., 2000, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm
o.T., 2000, Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm