Tim Otto Roth

Dr. Tim Otto Roth ist ein deutscher Konzeptkünstler, Komponist und Gelehrter. Er befasst sich derzeit mit der Entwicklung eines physikalischen Ansatzes basierend auf Lichterscheinungen in der Natur. 2015 veröffentlichte er das Standardwerk »Körper. Projektion. Bild. Eine Kulturgeschichte der Schattenbilder«
 
Quelle: zkm.de
 

Tim Otto Roth ist bekannt für seine Projekte im öffentlichen Raum mittels großformatiger Projektionen oder Präsentationen an Medienfassaden. Immer wieder baut der Konzeptkünstler Brücken zwischen Kunst und Wissenschaft und kooperiert mittlerweile mit Spitzenforschungstätten rund um den Globus von der Max-Planck-Gesellschaft bis hin zum CERN in Genf. Den avancierten Einsatz von Visualisierungstechniken insbesondere in Bereichen wie der Teilchenphysik, Astrophysik, (Bio)Informatik und Molekularbiologie begreift der Künstler als aisthetische Herausforderung für die Kunst.

Tim Otto Roth arbeitete bereits mit internationalen Museen wie dem ZKM Karlsruhe, dem Museum für Moderne Kunst in Wien oder der Bibliothek in Alexandria zusammen. Für seine Arbeiten erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. 2004 den Deutschen Lichtkunstpreis, Lüdenscheid und den Internationalen Medienkunstpreis, ZKM Karlsruhe. Für den Oxforder Professor Martin Kemp kündigt sich in Roths Ansatz, Wissenschaft und Kunst zu verknüpfen, eine neue Form der Kunst an: „A new art is encoding a new science.“ [Nature 458, 836]. Roth lebt und arbeitet in Oppenau im Schwarzwald und in Köln.

 

Quelle: http://www.facingscience.net/artist.html 

http://www.imachination.net/about.html

 

Vita

Leben

1974 geboren in Oppenau im Schwarzwald, Deutschland
1994/1995 Studium Politik- und Philosophie in Tübingen
1995-2000 Studium an der Kunsthochschule Kassel
2001 Meisterschüler
2004 Abschluß in der Theorie der Visuellen Kommunikation in Kassel
2014 Promotion Kulturgeschichte von Schattenbildern an der Kunsthochschule für Medien in Köln

Auszeichnungen

2004 Deutscher Lichtkunstpreis/ Lüdenscheid und Internationaler Medienkunstpreis/ SWR & ZKM Karlsruhe
2009 Artist in Residence beim European Southern Observatory [ESO] und am CERN (CH)
2012 Gastmusiker am Institut für Musik und Akustik, ZKM Karlsruhe

Werke in unserer Sammlung

Flora domestica, Veronica chamaedrys, 2007/2014, Schattenaufnahme auf Ektachrome, 33,5 x 49,8 cm
Flora domestica, Capsella bursa-pastoris, 2007/2014, Schattenaufnahme auf Ektachrome, 33,5 x 49,8 cm
Flora domestica, Lonicera xylosteum, 2007/2014, Schattenaufnahme auf Ektachrome, 33,5 x 49,8 cm
Flora domestica, Barbarea vulgaris, 2007/2014, Schattenaufnahme auf Ektachrome, 33,5 x 49,8 cm
Flora domestica, Prunus avium, 2007/2014, Schattenaufnahme auf Ektachrome, 33,5 x 49,8 cm
100 Imachinationen, 2002, Lamdaprint auf Aludibond, je 30 x 40 cm